Wo werden Dissertationen veröffentlicht? FAQ (2019)

Wo werden Dissertationen veröffentlicht?

Wo kann ich meine Dissertation publizieren?

In welcher Form die Dissertation veröffentlicht werden kann, entscheidet die jeweilige Prüfungsordnung. In Deutschland ist die Publikation der Dissertation Pflicht. Mehr hierzu in meinem Artikel »Dissertation publizieren: FAQ mit Top-10-Checkliste«.

Die Dissertation in einem wissenschaftlichen Fachverlag veröffentlichen

Die gängigste Möglichkeit, seine Dissertation zu veröffentlichen, ist ein Fachverlag. Dort erscheinen regelmäßig Dissertationen und ein Fachpublikum ist meist vorhanden.
Die wissenschaftliche Verlagslandschaft ist traditionell eine Branche, die von Zuschüssen für die Publikation durch die Autoren lebt. Die Verlage erstellen meist individuelle Angebote.

Hinweis: Mehrere Stiftungen und andere Institutionen finanzieren Druckkostenzuschüsse. Mehr dazu in meinem Artikel »Druckkostenzuschuss Dissertation: FAQ mit Stipendienliste«.

Dissertation in einem allgemeinen Verlag veröffentlichen

Größere, allgemeine Verlage, die beispielsweise auch Belletristik führen, veröffentlichen selten Dissertationen. Dafür muss meistens bereits zum Zeitpunkt der Anfrage feststehen, dass die Diss ein Klassiker wird.

Wo werden außerdem Dissertationen veröffentlicht?

Die Dissertation in einem Verlag der Universität veröffentlichen

Ein Universitätsverlag ist an eine Universität angeschlossen. Er publiziert die wissenschaftlichen Arbeiten, die dort entstanden sind. Wenn es einen Universitätsverlag an der Uni gibt, bietet er also auch die Möglichkeit die Dissertation zu veröffentlichen. Das ist aber kein Muss.

Hinweis: Bitte den Universitätsverlag nicht mit dem bloßen Publizieren der Dissertation auf dem Uni-Server verwechseln. Dort erhält die Dissertation keine ISBN und weniger Aufmerksamkeit.

Wo werden Dissertationen alternativ veröffentlicht?

Die Dissertation im Selbstverlag publizieren

Der Selbstverlag ist eine Alternative zu kommerziellen Verlagen. Man sollte jedoch darauf gefasst sein, dass es extrem viel Arbeit macht, einen Verlag zu gründen – nicht nur gestalterisch und organisatorisch, sondern auch rechtlich. Auch hier gilt: Ein gutes Layout und eine gute Typografie sind unerlässlich. Die Zusammenarbeit mit einen guten Grafikdesigner kann hier hilfreich sein. Generell kann jeder einen Verlag gründen, für sein Buch eine ISBN kostenpflichtig beantragen und seine Dissertation selbst veröffentlichen.

Die Dissertation auf den Uni-Server stellen

Der schnellste und einfachste Weg seinen Doktor-Titel zu erhalten ist die Veröffentlichung auf dem Server der Uni-Bibliothek. Diesen Weg würde ich nicht empfehlen, weil er mehrere Nachteile mit sich bringt, über die man sich vielleicht später ärgern wird. Man kann die Veröffentlichung auf dem Uni-Server nicht rückgängig machen: In der Regel publizieren Verlage kein bereits veröffentlichtes Manuskript.Probleme bei der Publikation über den Uni-Server (meiner Meinung nach):

  • die Dissertation wird nicht über den Buchmarkt vertrieben (»graue Literatur«; keine ISBN; kein Eintrag ins VLB; z. B. nicht auffindbar über Amazon)
  • das macht auch ein Zitieren schwierig, da z. B. zusätzlich die Uni angegeben werden muss
  • geringe Aufmerksamkeit

Mehr zum Veröffentlichen der Dissertation

Die wichtigsten Punkte beim Publizieren der Dissertation findet ihr in meiner »Top-10-Checkliste«.

Kommentare

Habt ihr Fragen, Anmerkungen, Verbesserungsvorschläge? Kennt ihr noch andere Institutionen, wo Dissertationen veröffentlicht werden? Ich freue mich auf Kritiken und Kommentare von euch!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.